Startseite | Impressum

15.5cm Festungskanone 93 L52 BISON

BISON Entwicklung / Konstruktion [1984 - 1993]

 

1984        Die Kommission für militärische Landesverteidigung (KML)beschliesst die Aufnahme der

                 BISON Eigenentwicklung (Kredit = CHF 20 Mio)

1985        Durchführbarkeitsstudie Bofors, lntertechnik und k+w Thun

1986        Begehren für Zusatzkredit von CHF 40 Mb

1987        Bewilligung eines Kredites von CHF 60 Mb

1986-89   Entwicklung und Fabrikation FUMU BISON (1 Geschütz) 1988-90 Werkerprobung k+w 

                 mit FUMU  (Auwald Thun)

1989-91   Entwicklung und Fabrikation PT BISON (1 Geschütz) 1990-91 Technische Erprobung Chirel"

1990-92   Aussenballistische Versuche Schiessbock Gütsch"

1991-92   Gesamterprobung Prototyp Gütsch"

1991-92   Truppenerprobung Prototyp Gütsch"

1993         Aufnahme in das RP93 (CHF 249 Mio)

1996-00   BISON Bauten

1998-99   Nachrüstaktion

 

Daten

Kaliber: 15,5 cm
Rohrlänge: 8060 mm (L52)
Anzahl Züge: 60 (konstanter Rechtsdrall)
Schusskadenz: 5 Schuss in 25 Sekunden (1 Batterie 20 Schuss in 25 Sekunden)
Mündungsgeschwindigkeit: 845 m/s (mit Ladung 9 für Stahlgranaten)
Praktische Reichweite: 40 km

Zu einer Batterie gehören 4 Geschütze die in zwei Monoblocks zusammengefasst sind.

Bilder ZEM

Bilder vom letzten Schiessen mit dem Bison am 21. Juni 2011

Die letzten schüsse.....

  © Markus Diethelm / Verein Sperre Trin